Datenschutzbestimmungen

1. VERANTWORTLICH.

1.1.- Wer ist für die Verarbeitung Ihrer Daten verantwortlich?

Identität: NUBAPP-ANWENDUNGEN, S.L. (ab jetzt der Verantwortliche).
Postanschrift: Polígono Industrial Mocholí, Plaza CEIN, Nr. 5, Oficina D-8. Noáin (Navarra))
Telefon: +34 948 368 140
E-Mail: nubapp@nubapp.com

2.- ZWECK.

2.1.- Zu welchem ​​Zweck verwendet der Verantwortliche meine Daten?

Die von Ihnen bereitgestellten Daten können vom Verantwortlichen für einen oder mehrere der unten angegebenen Zwecke verwendet werden, die durch Faktoren wie Ihre Beziehung zu uns (z. B. gewöhnlicher Kunde, gelegentlicher Kunde, Unternehmen, das den Dienst verwendet usw.) oder durch die Mittel, die zum Versenden der Daten verwendet werden (z. B. Kontaktformular oder zusätzliche Informationen usw.). Im Folgenden werden die Behandlungen erläutert, auf die in dieser Datenschutzrichtlinie Bezug genommen wird, unbeschadet der Tatsache, dass es möglicherweise andere gibt, für die Sie informiert werden oder um die entsprechende Autorisierung gebeten werden:

Erbringung von Dienstleistungen und Pflege der Geschäftsbeziehung.

-Zur Erbringung und Verwaltung der von Ihnen anvertrauten Dienste zur Annahme der Bedingungen und Konditionen, einschließlich der Erstellung von Budgets und Angeboten, die Sie anfordern, unabhängig davon, ob sie das Ergebnis der Erweiterung einer von uns möglicherweise angebotenen Dienstleistung sind oder nicht Sie derzeit

– Bearbeitung von Reservierungen und Anmeldungen im Sportzentrum Ihrer Wahl. Für diese Behandlung ist es erforderlich, Ihre Daten an das Unternehmen zu übermitteln, das für die Aktivitäten verantwortlich ist, oder an das Zentrum, in dem Sie die Aktivität ausführen möchten. Diese Übermittlung von Daten ist für die Erbringung von Dienstleistungen von grundlegender Bedeutung und wird daher durch die Ausführung der Dienste legitimiert, die der verantwortlichen Person zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses anvertraut wurden.

-Senden Sie Ihnen kommerzielle Kommunikationen in Bezug auf die Aktivitäten und Dienstleistungen, die wir im Verantwortlichen anbieten, und die in den Rahmen Ihrer berechtigten Erwartung in Bezug auf die zuvor vertraglich vereinbarten Dienstleistungen fallen. Diese Behandlung kann beendet werden, falls Sie dagegen sind.

-Administrative Verwaltung der Beziehung, einschließlich der Verwaltung und Abwicklung der Erfassung unserer Dienstleistungen oder Produkte oder Dienstleistungen, die über unsere Plattform oder die unserer Partnercenter angeboten werden. Das Management kann auch die Übertragung Ihrer Daten an ein oder mehrere Unternehmen umfassen, die zu unserer Unternehmensgruppe gehören oder Teil eines Unternehmens sind. Dies alles wird durch ein internes Verwaltungsmanagement begründet, das auf berechtigten Interessen basiert, was bedeutet, dass Ihre Daten nicht von den übrigen verwendet werden der Gruppe für einen anderen als den hier angegebenen Zweck, es sei denn, Sie haben ausdrücklich Ihr Einverständnis.

-Aus der normativen Erfüllung abgeleitete Behandlungen: In der Beziehung zu Ihnen kann es zur Anwendung normativer werden, die uns verpflichtet oder bestimmte Beziehungen zwischen Ihren Daten ermöglicht, immer mit dem Ziel, die oben genannten Normen (oder die Ausübung der Rechte) zu erfüllen Dasselbe kann uns gewähren).

Informationsanfragen.

-Wenn Sie uns kontaktieren, beispielsweise über das Kontaktformular auf der Website, per Telefon, Fax, E-Mail, Messenger, soziale Netzwerke, Telefon oder auch persönlich, um Informationen oder eine Beratung zu einem bestimmten Thema anzufordern, machen Sie einen Vorschlag, Bei Reklamationen oder Reklamationen behandeln wir Ihre Daten, um der von uns gestellten Anfrage nach Informationen und / oder Konsultationen mit dem erforderlichen Management und Umfang nachzukommen. Diese Operation kann die Verwendung der erhaltenen Daten zur Vorbereitung von Vorschlägen für Dienstleistungen und / oder Zusammenarbeit umfassen, wenn dies tatsächlich die Anforderung ist.

Newsletter

-Wenn Sie uns auffordern, sich für unseren Newsletter-Service und / oder periodische Informationen anzumelden, zum Beispiel über die Box, die auf unserer Website für diesen Zweck aktiviert ist, oder indem Sie diese per E-Mail anfordern, verarbeiten wir Ihre Daten für die Verwaltung und Versand des vorgenannten Newsletters sowie kommerzielle Kommunikation in Bezug auf unsere Aktivitäten, Dienstleistungen und Produkte, auch auf elektronischem Weg. Sie können jederzeit Ihre Einwilligung widerrufen und die Behandlung abschließen.

Cookies:

– Wenn Sie zu Beginn des Besuchs dieser Website den Empfang von Cookies akzeptiert haben, werden die Cookie-Richtlinien der Website für Sie angewendet. Wir empfehlen Ihnen, die oben genannte Richtlinie zu besuchen, in der Sie unter anderem Informationen über die verwendeten Cookies, ihren Zweck und die Konfigurationsoptionen finden, die Sie in Ihren Seitendarstellungsgeräten verwenden können, um sie beispielsweise zu löschen.

2.2.- Wie lange behalten Sie meine Daten?

Die Aufbewahrungsfristen der von Ihnen zur Verfügung gestellten Daten sind eng mit der jeweiligen Behandlung verbunden.

Weisen Sie diesbezüglich darauf hin, dass wir die Daten so lange behandeln werden, wie das Rechtsverhältnis besteht oder der Verarbeitung entgegensteht.

Nach Ablauf der vorgenannten Frist bewahren wir Ihre Daten auf der einen Seite auf, solange uns die Vorschriften dies auferlegen, und auf der anderen Seite, bis die vollständige Vorschrift aller übereinstimmenden Handlungen ausgeschöpft ist. Diese Zeiträume können bedingt sein

Für die Berechnung des Erhaltungszeitraums ist es daher erforderlich, den in Abschnitt 2.2.2 angegebenen Zeitraum für die spezifische Behandlung als Ausgangspunkt zu nehmen und den Zeitraum, der sich auf die Dauer der Verjährung und Verschreibung auswirken könnte, hinzuzufügen von Aktionen.

2.2.1.- Fristen im Zusammenhang mit der Verarbeitung:

-Behandlungen im Zusammenhang mit der Erbringung von Dienstleistungen und der Aufrechterhaltung der Geschäftsbeziehung: Solange die Beziehung zwischen den Parteien aufrechterhalten wird.
-Behandlungen im Zusammenhang mit den Informationsanfragen. Wir werden Ihre Daten so lange behandeln, wie es erforderlich ist, um Ihre Informationsanfragen zu bearbeiten und zu verwalten, und einen zusätzlichen Zeitraum von 90 Tagen.
-Behandlungen in Bezug auf die Bulletins (Newsletter): Solange Sie über den Zustand des Kunden oder des Benutzers verfügen und Sie der Behandlung nicht widersprochen haben oder wenn Sie uns ausdrücklich aufgefordert haben, das Bulletin zu erhalten, solange Sie fortfahren möchten Empfangen Sie es und Sie haben nicht widersprochen.

-Cookies: je nach Art der Cookies in der entsprechenden Richtlinie.

2.2.2.- Fristen, die durch die Verordnungen und die Verordnung von Klagen auferlegt werden:

-Zivilgesetzbuch (Artikel 1964): 5 Jahre.

-Gesetz 28 des Gesetzes 1/1973 vom 1. März, 3 oder 10 Jahre allgemein. Ebenso kann das Gesetz 39 des Gesetzes 1/1973 vom 1. März und die darin enthaltene Frist von 30 Jahren auch für die Beziehung zwischen den Parteien gelten.

-Handelskodex: Aufbewahrungspflicht von 6 Jahren nach Artikel 30.

3.- LEGITIMIERUNG DER VERARBEITUNG.

3.1.- Warum kann der Datencontroller meine Daten verarbeiten? was legitimiert ihn / sie

Ziele im Zusammenhang mit der Bereitstellung von Dienstleistungen oder Ihrem Status als Kunde und / oder Benutzer:
•Behandlung Ihrer Daten zur Erbringung der vertraglich vereinbarten Leistung: Wir sind berechtigt, Ihre Daten aufgrund des mit Ihnen vereinbarten Vertrags bei der Erbringung der vertraglich vereinbarten Leistung zu behandeln.

•Versenden von kommerziellen Kommunikationen: In Übereinstimmung mit den geltenden Vorschriften und nach Abwägung unserer Interessen und Ihrer Rechte weisen wir darauf hin, dass wir ein berechtigtes Interesse daran haben, Ihre Daten mit dem Ziel zu behandeln, Ihnen kommerzielle Kommunikationen in Bezug auf die von Ihnen in Auftrag gegebenen Dienstleistungen zu senden mit uns (unbeschadet, dass Sie sich jederzeit dieser Behandlung widersetzen können).

•Verwaltungsmanagement und Einhaltung gesetzlicher Verpflichtungen: Auf buchhalterischer und administrativer Ebene müssen wir Ihre Daten verarbeiten, um die Verpflichtungen zu erfüllen, die unter anderem durch Handels-, Steuer- und Geldwäschereivorschriften auferlegt werden. Deshalb haben wir Anspruch auf solche Daten Verarbeitung durch gesetzliche Imperativ.

ACHTUNG für Informationsanfragen
•Beantwortung von Informationsanfragen: Diese Verarbeitung wird durch die Einwilligung legitimiert, die Sie zum Zeitpunkt der Absendung Ihrer Informationsanfrage und / oder Unterstützung gemacht haben.

ANMELDUNG FÜR NEWSLETTER:
•Newsletter und kommerzielle Kommunikationen: Wir senden Ihnen kommerzielle Kommunikationen nur zu, wenn Sie zuvor ausdrücklich eingewilligt haben. Die mangelnde Einwilligung zur Behandlung Ihrer Daten mit dem Zweck, Ihnen kommerzielle Kommunikationen zu senden, hat keinen Einfluss auf die Bearbeitung Ihrer Anfrage, Unterstützung oder Anfrage.

COOKIES:

• Wir sind durch diese Einwilligung zu Beginn der Navigation auf unserer Website für diese Behandlung legitimiert.

3.2 – Folgen des Widerrufs der Einwilligung oder Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer Daten. Pflichtfelder und optionale Felder.

Falls Sie zu einem beliebigen Zeitpunkt aufgefordert werden, die Verarbeitung eines einwilligungspflichtigen Zwecks zu genehmigen, hat die Nichterfüllung (oder der eventuelle spätere Rücktritt) für Sie in keinem Fall Konsequenzen. Ihr Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer Daten zu Zwecken, die aus berechtigten Interessen stammen (z. B. die Verwendung Ihrer Daten als Kunde für das Versenden kommerzieller Kommunikationen), hat keinerlei Konsequenzen.
In einigen Datenerfassungsformularen sehen Sie deutlich, dass einige Felder als Pflichtfelder (mit einem Sternchen) gekennzeichnet sind und die übrigen Felder absolut freiwillig sind. Wenn Sie keine freiwilligen Felder ausfüllen, hat dies keine Auswirkungen und Sie können sie ausfüllen, wenn Sie daran interessiert sind.

4.- TARGER

4.1.- Werden meine Daten an Dritte weitergegeben?

Abhängig von der Beziehung, die Sie mit dem Verantwortlichen pflegen, ist es möglich, dass wir aufgrund der Art des Dienstes Ihre Daten mitteilen.

4.1.1.-Endbenutzer, die die Plattform und die vom Controller angebotenen Dienste als Vermittler zwischen dem Sportzentrum und dem Benutzer nutzen: In diesem Fall, unter Berücksichtigung der Vermittlungscharakteristik der vom Controller angebotenen Dienste, die Übermittlung der Daten des Benutzers an den Ein Center, in dem der Controller beispielsweise eine Einrichtung registrieren oder reservieren möchte, ist für die korrekte Bereitstellung des Servers von wesentlicher Bedeutung
In diesem Sinne werden Ihre Daten nur an das von Ihnen ausgewählte Zentrum und nicht an die anderen Zentren weitergegeben, die das Kundenportfolio der verantwortlichen Person bilden. Auf diese Weise hat nur das von Ihnen gewählte Zentrum Zugriff auf Ihre Daten und nur zum Zweck der Bearbeitung Ihrer Reservierung, Registrierung oder einer ähnlichen Anfrage und nicht für andere Zwecke.

4.1.2.- Professionelle Kunden des durch den Verantwortlichen angebotenen Dienstes: Mit allgemeinem Charakter und ohne gesetzliche Verpflichtung werden Ihre Daten ohne Ihre Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. In jedem Fall können einige Datenübermittlungen an Dritte durch bestimmte Verordnungen auferlegt werden, z. B. steuerlich (die Übermittlung Ihrer Daten an Steuerbehörden, z. B. die regionale Schatzkammer von Navarre).

4.2.- Anbieter von Diensten im Zusammenhang mit der Website und dem E-Mail-Dienst.
Hosting: Die Website der verantwortlichen Partei wird vom Anbieter ACENS TECHNOLOGIES, S.L.U. gehostet.
E-Mail: Der Service wird von ACENS TECHNOLOGIES, S.L.U bereitgestellt
Versenden von kommerziellen Kommunikationen: Der Versand von kommerziellen Kommunikationen wird von ACENS TECHNOLOGIES, S.L.U.

5.- RECHTE

5.1. Welche Rechte habe ich bezüglich des Datenschutzes? Allgemeine Information.

In Bezug auf die zur Verarbeitung erfassten personenbezogenen Daten haben Sie die Möglichkeit, das Recht auf Auskunft, Berichtigung, Löschung und Übertragbarkeit auszuüben. Ebenso teilen wir Ihnen mit, dass Sie unter bestimmten Umständen das Recht haben, die Beschränkung oder den Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer Daten zu beantragen. In diesem Fall stellt der Datenverantwortliche die Verarbeitung ein und behält dies nur im Falle gesetzlicher Bestimmungen Verpflichtung, die es auferlegt, oder bis zur Verschreibung der Handlungen, die übereinstimmen können.

Wenn Sie weitere Informationen zu den oben genannten Rechten wünschen, laden wir Sie ein, die von der spanischen Datenschutzbehörde vorbereiteten Infografiken weiter zu lesen oder zu besuchen, auf die Sie über den folgenden Hyperlink zugreifen können.

5.2.- Woraus bestehen diese Rechte?

Zugriffsrecht: Dieses Recht ermöglicht es dem Interessenten, vom Controller die Bestätigung zu erhalten, ob seine persönlichen Daten verarbeitet werden, und in diesem Fall das Recht auf Zugang zu den persönlichen Daten sowie auf die folgenden zusätzlichen Informationen Informationen: a) die Zwecke der Verarbeitung; b) die betroffenen Kategorien personenbezogener Daten; c) die Empfänger oder Kategorien von Empfängern; d) vorgesehener Lagerungszeitraum oder Kriterien zur Bestimmung dieses Zeitraums; e) das Bestehen des Rechts, vom Datenschutzbeauftragten die Berichtigung oder Löschung personenbezogener Daten anzufordern oder die Verarbeitung personenbezogener Daten in Bezug auf die betroffene Person einzuschränken oder einer solchen Verarbeitung zu widersprechen; f) das Recht, eine Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde einzulegen; g) verfügbare Informationen über den Ursprung der Daten; h) das Vorhandensein automatisierter Entscheidungen.

Recht auf Berichtigung: Dieses Recht ermächtigt die betroffenen Personen, den Prüfer aufzufordern, ungenaue personenbezogene Daten unverzüglich zu korrigieren oder zu ergänzen. Es ist wichtig, dass die in den Datenbanken enthaltenen Daten aktualisiert werden. In diesem Sinne stehen wir Ihnen zur Verfügung, um eventuelle Fehler oder Ungenauigkeiten in den Datenbanken zu beheben.

Recht auf Unterdrückung: Sie haben jederzeit das Recht zu verlangen, dass wir Ihre Anfrage zu personenbezogenen Daten, die unverzüglich besucht wird, unterdrücken, es sei denn, es liegen Umstände vor, die in den allgemeinen Datenschutzbestimmungen aufgeführt sind. Darunter ist zu beachten dass wir Ihre Daten aufbewahren müssen, um einer gesetzlichen Verpflichtung nachzukommen oder uns gegen eine Forderung zu wehren.

Übertragbarkeitsrecht: Im Falle einer automatisierten, auf Einwilligung basierenden Datenverarbeitung können Sie verlangen, dass wir die von Ihnen zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten in einem strukturierten Format, der allgemeinen Verwendung und dem mechanischen Lesen an eine für die Verarbeitung verantwortliche Person weiterleiten.

Widerspruchsrecht: Durch dieses Recht lehnt der Interessent die Verarbeitung seiner Daten durch den Verantwortlichen ab. Dieses Recht ist nicht absolut, was bedeutet, dass der Datenverantwortliche die Daten weiter verarbeiten darf, vorausgesetzt, er kann legitime Gründe vorweisen, die den Interessen, Rechten der betroffenen Person oder der Formulierung, der Ausübung und der Verteidigung von Ansprüchen vorgehen.

Recht auf Verarbeitungseinschränkung: Dieses Recht gewährt Ihnen unter bestimmten Umständen das Recht, den Datenverantwortlichen zu bitten, die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzuschränken. Im Falle der Ausübung dieses Rechts darf der für die Verarbeitung Verantwortliche die Daten nur mit Zustimmung der betroffenen Person verarbeiten. Die Umstände, unter denen dieses Recht ausgeübt werden kann, sind folgende:

i) die betroffene Person fordert die Genauigkeit der personenbezogenen Daten für einen Zeitraum heraus, in dem der Datenverantwortliche die Richtigkeit der Daten überprüfen kann;

(ii) die Verarbeitung durch den für die Verarbeitung Verantwortlichen rechtswidrig ist und die betroffene Person der Löschung der personenbezogenen Daten widerspricht und stattdessen die Beschränkung ihrer Verwendung anfordert;

(iii) der Datenverantwortliche benötigt die personenbezogenen Daten nicht mehr für die Zwecke der Verarbeitung

iv) die betroffene Person hat der Verarbeitung widersprochen und dabei geprüft, ob die berechtigten Beweggründe des für die Verarbeitung Verantwortlichen Vorrang vor denen der betroffenen Person haben.

5.3.- Wie und wo kann ich sie ausüben?

Gerne beantworten wir Ihre Fragen oder Ansprüche zum Datenschutz. Sie können Ihren Anspruch auch über einen der in der Überschrift dieser Datenschutzrichtlinie angegebenen Kontaktwege geltend machen oder Ihre Rechte ausüben.
In gleicher Weise können Sie sich auch an die Kontrollbehörde wenden, die Sie für angemessen halten, um Ihren Antrag geltend zu machen (z. B. in dem Land, in dem Sie Ihren gewöhnlichen Aufenthalt haben, Ihren Arbeitsort haben oder in dem Sie den mutmaßlichen Verstoß begangen haben). . Wir weisen Sie entsprechend darauf hin, dass die Kontrollbehörde in Spanien die spanische Datenschutzbehörde ist, und Sie können Ihre Rechte über die Formulare ausüben, die diese Entität für diesen Zweck aktiviert hat und die auf ihrer Website verfügbar sind.

5.4.- Wie lange dauert die Bearbeitung meines Antrags auf Ausübung von Rechten??

Der Bezugszeitraum beträgt einen Monat ab Eingang Ihrer Anfrage. Unbeschadet des Vorstehenden kann diese Frist gegebenenfalls um weitere zwei Monate verlängert werden, wobei die Komplexität und Anzahl der Anträge zu berücksichtigen sind. Der Controller wird den Interessenten innerhalb eines Monats nach Erhalt der Anfrage über eine solche Verlängerung unter Angabe der Gründe für die Verzögerung informieren.

5.5.- Wird die Ausübung dieser Rechte mich etwas kosten?

Die Ausübung von Rechten verursacht keine Kosten, außer in Fällen, in denen offensichtlich unbegründete oder übermäßige Anträge gestellt werden, insbesondere für sich wiederholende. Der Verantwortliche kann eine Gebühr erheben, die die Verwaltungskosten für die Beantwortung des Antrags oder die Ablehnung des Handelns kompensiert ( Die Gebühr darf kein zusätzliches Einkommen für die verantwortliche Partei bedeuten, sondern muss tatsächlich den tatsächlichen Kosten der Bearbeitung der Anfrage entsprechen.

Version 1.0 – Aktualisiert am 23. Mai 2018